Andreas Slominski substanzlose Kunst

Es bleibt der Knochen, die Schnur, der Zweig, das Stück Speck, die Zeitung. Nichts wird fingiert, und doch ist alles Aufgerufene Präsent. Sich selbst bringen die Dinge ein und werden angenommen gerade aufgrund ihrer Eigenart. Alchemie der Kunst: Weg und Ziel sind Ziel und Weg. Selbst da, wo Kräfte ins Spiel kommen, bleiben sie selbst bestimmend. Andreas Slominski substanzlose Kunst mehr nicht! Geld, Kontakte, Frohsinn, Unbekümmertheit, Arroganz, Ausdruck geplanten Erfolges.

Kunst kann mehr aber auch mehr nicht. Wenn der Rahmen eines Bildes mehr Substanz hat als dessen Inhalt, ähnlich wie Jeff Koons, unbedeutend im geschichtlichen Kontext und frei von bildendem Gedankengut. Wirf einen Haufen Müll in den Museumsvorhof und du bekommst mehr Kunst aber weniger Aufmerksamkeit mit schrumpfenden Geldmitteln bleibt die Kunst nur ein Haufen Müll im Vorhof vom Museum. Die Kunst kann eigentlich mehr als die Koons und Slominskies uns wahr haben wollen! Fallen für Vögel, Bären, Gedanken und kitschige Bilder in viel zu teuren Rahmen so sieht Herr Slominski die Kunst die Nähe zu Jeff Koons, erdrückend nahe da passt kein Blatt dazwischen. Vergebt mir die Offenheit mit der ich an den Professor Andreas Slominski heran gehe, schließlich sind es auch meine Steuergelder die da in der Kunstakademie in Hamburg verplempert werden. Bildende Kunst ist eben nicht nur „Geschmacksache“ oder doch? Der Mann wird im Übrigen seit Jahren mit Kunstpreise überhäuft oder besser gesagt überfordert. Superman ähnlich protegiert im unerklärlichen Modus der offensichtlichen Fangemeinde im Aachener Raum.

Missing Ralph Ueltzhoeffer Textportrait
Missing Ralph Ueltzhoeffer Textportrait

Andreas Slominski, Textportrait Installation „Korrektur“ von Ralph Ueltzhoeffer.

Das erste Mal so um 1994 als ich etwas von Andreas Slominski gelesen habe, ich glaube im Kunstforum kam mir sofort der Gedanke in den Kopf was hat der Mann auf der Biennale zu suchen mit diesen dünn geistreichen Skulpturen? Ist mir bis Heute ein Rätsel das es allerdings zu lösen gilt um die allgemeine Kunstverdrossenheit zu relativieren. Seine Leihgaben wurden wie aus Geisterhand in Museen platziert und kurze Zeit später war er dann Professor, so ganz ohne Documenta, weil da wollte ihn keiner haben bis Heute nicht. Aus gutem Grund wie ich finde aber Kunst ist halt weniger Geschmacksache als eine Geldfrage und wieder kriecht die Parallele zu Koons in mir auf. Fortsetzung folgt…

Gastautor: Frieder Schuman für DERKOMMENTAR

Weitere Arbeiten von Ralph Ueltzhoeffer:

ICA Center London, Ralph Ueltzhoeffer

Kunst, Kultur und der Geist der Wissenschaften

  • NATURKRÄFTE UND BODENSCHÄTZE

Die Bedeutung der Meteorologie für die wirtschaftliche Entwicklung wird in zunehmendem Maße erkannt, vor allem in den Bereichen der Landwirtschaft und der Wasserversorgung und -nutzung.

Werbeanzeigen

Mord, psychisch gesund, Rest der Strafe

Missing: Mord, psychisch gesund, Rest der Strafe von Ralph Ueltzhoeffer

DerKommentar: Mord, psychisch gesund, Rest der Strafe. So einer gehört verurteilt, auch wenn er in der Psychiatrie einsitzt. würde er zusätzlich zu lebenslang wegen Mord verurteilt werden, anschließend als psychisch gesund aus der Psychiatrie entlassen werden, hätte er den Rest der Strafe immer noch abzusitzen und die Gesellschaft wäre geschützt. (Wenn man die Zeit in der Psychiatrie auf die Strafe anrechnet).

Schwäbisch Gmünd, gestehen, Bezug zu der Stadt

Missing: Schwäbisch Gmünd, gestehen, Bezug zu der Stadt von Ralph Ueltzhoeffer

DerKommentar: Schwäbisch Gmünd, gestehen, Bezug zu der Stadt. Ein keiner Ortsteil von Schwäbisch Gmünd. Da muss ich gestehen, dass sich das noch schlimmer liest, wenn mal selbst Bezug zu der Stadt / dem Dorf hat. Mein Beileid an die Familie von Ida, die mit 18 Jahren Ihr ganzes Leben noch vor sich hatte…leider ist das System krank.

Psyisch krank, kein Psychologe, Strafe

Missing: Psyisch krank, kein Psychologe, Strafe von Ralph Ueltzhoeffer

DerKommentar: Psyisch krank, kein Psychologe, Strafe.

Ein medizinisches Gutachten, welches angeblich bestätigt, dass er psyisch krank ist, wird keine 24 Stunden später bereits geltend gemacht – Psychatrie. In welcher Welt leben wir?? Ich bin kein Psychologe, kann mir aber nicht vorstellen, dass man innerhalb so kurzer Zeit einstufen kann, ob jemand psychisch krank ist und somit nicht in der Lage ist, seine Strafe im Knast abzusitzen?

Deutschland, Eifersucht, Meinung

Missing: Deutschland, Eifersucht, Meinung von Ralph Ueltzhoeffer

DerKommentar: Deutschland, Eifersucht, Meinung.

Zu morden ist klar mehr als nur krank, seine Freundin aus Eifersucht mehrfach niederzustechen, ist meiner Meinung nach nur mit lebenslänglich Knast zu bestrafen.

Verwirrend und widersprüchlich, wohl geplant, bewusst gesteuert

Titel: Verwirrend und widersprüchlich, wohl geplant, bewusst gesteuert von Ralph Ueltzhoeffer

DerKommentar: Verwirrend und widersprüchlich, wohl geplant, bewusst gesteuert. Irgenwie sind diese Statistiken inzwischen so verwirrend und widersprüchlich, dass tatsächliche Größen nicht mehr auszumachen sind. Das scheint wohl geplant und bewusst gesteuert – so merkt niemand wirklich, dass die Anzahl der Zugewanderten die der „Biodeutschen“ (welch schöne Wortschöpfung) bald überflügeln wird. Wir erkennen derzeit zunehmend mehr Grundschulen in den Großstädten mit einem Migrationsanteil zwischen 93 und 97 %.

Lukrativste Geschäftsmodell, Migrationsindustrie, in Deutschland

Titel: Lukrativste Geschäftsmodell, Migrationsindustrie, in Deutschland von Ralph Ueltzhoeffer

DerKommentar: Lukrativste Geschäftsmodell, Migrationsindustrie, in Deutschland. Habe ich etwas von Wohnungsproblemen und -Verteuerung gelesen? Es ist klar: Auch die Wohnungskonzerne sind Teil der Migrationsindustrie. Die Migrationsindustrie scheint zur Zeit das lukrativste Geschäftsmodell zu sein! Wie lange haben wir hier Ausländer in Deutschland, wie lange hat es niemanden Intressiert. Dann haben wir 2015. Flüchtlinge sollen raus und das beste, alle anderen hinter her.

Chaos, fremde Kulturen, offensichtlich die Oberhand

Titel: Chaos, fremde Kulturen, offensichtlich die Oberhand von Ralph Ueltzhoeffer

DerKommentar: Chaos, fremde Kulturen, offensichtlich die Oberhand. Es geht bei diesem über uns hereingebrochenem Chaos ausschließlich um die für uns zu fremde muslimische Kultur. Zumindest um diejenige der muslimischen Hardliner, welche leider offensichtlich die Oberhand behält. Wer dann davon spricht, der (Bio-) Deutsche an sich sei historisch bereits ein „Migrant“ verkennt und beschönigt die vorher beschriebene öffentliche Gesamtsituation.